Polymer – Selbstglanzdispersion

DISPERSION und BODENPFLEGE

polymer

EIGENSCHAFTEN:

POLYMER – ist ein Oberflächenschutz für alle Arten von Hartböden.

POLYMER – ist aufgebaut auf spezielle Acryle und Polymere – in Verbindung mit nichtionischen, wasserlöslichen Pflegekomponenten !

POLYMER – erzeugt auf den Bodenbelägen einen harten, widerstandsfähigen, gleitsicheren und seidenmatt glänzenden Schutzfilm. Die lange Lebensdauer des Schutzfilmes ist darauf zurückzuführen, dass auf Wachszusätze verzichtet wurde und POLYMER einen außerordentlich hohen Grad an Elastizität besitzt.

POLYMER trocknet selbständig auf, ist selbstglänzend und muss nicht poliert werden.

EINSATZBEREICH:

für alle Arten von Kunststoff-, Vinyl-, Gummi-, Linol-, Kunststein-, Cotto-, Ziegel-, Marmor-, Terazzo-, Keramik-, PVC und lackierte Parkettböden, Korkbeläge etc.

Nicht geeignet für: rohe Holzböden, glasierte Fliesen!

ANWENDUNG:

Die zu behandelnden Bodenoberflächen müssen zu Beginn unbedingt einer Grundreinigung bzw. Entwachsung mit EMFOR-Grundreiniger unterzogen werden, um Schmutz-, Fett-, oder eventuelle Wachsschichten zu entfernen.

Die GRUNDREINIGUNG erfolgt, indem man EMFOR-Grundreinigerkonzentratmit 5 bis 20 Teilen möglichst warmem Wasser mischt.

Diese Reinigungslösung wird dann satt auf den Bodenbelag aufgebracht und ca. 10 bis 15 Minuten auf dem Belag belassen. Dadurch werden vorhandene Fett-, Wachs-, und Schmutzschichten angelöst.

Nach der Einwirkzeit wird mit Schrubber oder Maschine gereinigt.

Nach der anschließenden Entfernung der Reinigungslösung mittels Wischtuch oder Wassersauger, muß der gereinigte Boden unbedingt mit klarem Wasser nachgespült werden, um eventuell noch vorhandene Reste der Reinigungslösung zu entfernen.

Solche Rückstände würden nämlich die Haltbarkeit von POLYMER wesentlich beeinträchtigen, da es an diesen Stellen keine feste Bindung mit dem Bodenbelag eingehen kann, sondern nur auf der Oberfläche „schwimmen“ würde.

Ist die Grundreinigung abgeschlossen und die Oberfläche des Bodenbelages trocken, kann mit der Einpflege begonnen werden.

EINPFLEGE:

Dazu empfiehlt es sich, POLYMER mit einem sogenannten „Lammfellbügel“ aufzutragen, um Streifenbildung zu vermeiden.

POLYMER unverdünnt, satt auf den Boden aufgetragen. Je nach Saugfähigkeit des Bodens, wird die Behandlung wiederholt, um den Schutzfilm nachhaltig zu verstärken.

Nach der Trocknungszeit kann die behandelte Bodenoberfläche begangen werden.

seit 1982